Signierstunde mit Christo im Taschen Store +Gewinnspiel

by

Nach dem tollen Sale beim Taschen Verlag möchte ich euch heute gleich ein weiteres Highlight vorstellen. Der bekannte Künstler Christo kommt nach Berlin und signiert am Montag, den 13. Februar, von 17 bis 19 Uhr exklusiv im Taschen Store auf der Schlüterstraße 39 in Berlin seine beiden Werke Floating Piers und verhüllter Reichstag. Christo und Jeanne-Claude waren ein Künstlerehepaar.Christo wurde bekannt, nachdem er sich 1960 der von Pierre Restany und Yves Klein in Paris gegründeten Gruppe Nouveu Realisme“ (Neuer Realismus‘) angeschlossen hatte, wiewohl er nie offizielles Mitglied der Gruppe war. Wie bei den meisten Protagonisten der aus dem Nouveau Réalisme hervorgegangenen, soziologisch inspirierten Kunstauffassung, entwickelte sich seine Kunst ursprünglich aus der Assemblage. Später realisierte Christo zusammen mit seiner Frau Jeanne-Claude Verhüllungsaktionen an Gebäuden und Großprojekte in Landschaftsräumen, Industrieobjekten oder bekannten Bauwerken. Dabei wird er als der Künstler beschrieben, sie als die Organisatorin.1995 dementierten beide diese Trennung. In Deutschland wurden das Künstlerpaar insbesondere durch die Verhüllung des Berliner Reichstagsgebäude im Jahre 1995 populär.Die großformatigen Projekte von Christo und Jeanne-Claude haben nur für kurze Zeit materiellen Bestand, doch im Gedächtnis der Kunstwelt werden sie legendär. Das Künstlerpaar ist für seine ambitionierten Textilien Installationen bekannt, bei denen sie Landschaften und Gebäude zeitweilig in Kunstobjekte verwandeln. Taschens Bücher über das gemeinsame Oeuvre der beiden sind eine Hommage an ihr Leben und Werk und zeigen Wolfgang Volz’ ikonische Fotografien der Werke sowie vorbereitende Skizzen und Collagen.

Christo und Jeanne-Claude arbeiteten seit 1961 zusammen. Nach Jeanne-Claudes Tod im Jahr 2009 machte Christo weiter und konzipiert auch heute noch zukünftige Projekte wie die aus Ölfässern zusammengesetzte Mega-Skulptur The Mastaba in Abu Dhabi. Unter Verwendung von verschiedenen Stoffen und Verpackungsmaterialien verschmelzen die monumentalen Kunstwerke von Christo und Jeanne-Claude Architektur, Ingenieurswesen und Natur in einmaligen und spektakulären Gesten. Am bekanntesten sind sie für ihre Verpackung berühmter Bauwerke oder Objekte der Natur, darunter der Berliner Reichstag, die Pariser Pont Neuf, die elf Inseln von Surrounded Islands oder auch bescheidenere Objekte wie Bäume in einem Schweizer Park. Andere Werke entstanden völlig neu, z. B. Running Fence, ein durch Kalifornien verlaufender Stoffzaun, oder auch Valley Curtain, bei dem ein massiver roter Vorhang über ein Tal der Rocky Mountains gespannt wurde.

The Floating Piers

Christo and Jeanne-Claude

Softcover mit Klappen, 23,5 x 29 cm, 128 Seiten
ISBN 978-3-8365-4783-3
Mehrsprachige Ausgabe: Englisch, Italienisch

19,99 Euro

 

Seit dem 18. Juni 2016 wandeln 100 Kilometer östlich von Mailand und 200 Kilometer westlich von Venedig Zehntausende von Menschen auf dem Wasser. Für Christo und Jeanne-Claudes The Floating Piers wurden 70.000 Quadratmeter gelber Stoff über ein modulares Schwimmdocksystem aus 220.000 hochverdichteten Polyäthylenwürfeln gelegt, um vorübergehend einen drei Kilometer langen Steg über die Oberfläche des Iseosees zu bilden, der das Festland mit den Inseln Monte Isola und San Paolo verbindet.

Die Stege sind 16 Meter breit und rund 40 Zentimeter hoch und an den Seiten abgeschrägt. Besucher können das Kunstwerk besichtigen, wenn sie von Sulzano zum Monte Isola und hinüber nach San Paolo laufen. Von den umliegenden Bergen kann man das Projekt aus der Vogelperspektive betrachten und dabei auch ganz neue Blickwinkel entdecken.

The Floating Piers ist Christos und Jeanne-Claudes erstes Großprojekt, seit sie 2005 The Gates realisierten, und es knüpft an ihre lange Geschichte italienischer Projekte an, darunter Wrapped Fountain und Wrapped Medieval Tower 1968 in Spoleto, Wrapped Monuments 1970 in Mailand und The Wall – Wrapped Roman Wall 1973/74 in Rom. Wie alle Projekte von Christo und Jeanne-Claude wird auch The Floating Piers ausschließlich durch den Verkauf von Christos Originalkunstwerken finanziert. Nach der sechzehntägigen Ausstellung werden sämtliche Bestandteile abgebaut und wiederverwertet.

Dieses wundervolle Buch zeigt Christos Skizzen, Modelle, Dokumente und Entwürfe und dokumentiert die vollständige Entstehungsgeschichte dieses vom Wasser getragenen Kunstwerks, inklusive brandaktueller Bilder von der Eröffnung. Durch die Einbeziehung sämtlicher Details – von den Genehmigungsverfahren bis zur Stoffherstellung – dokumentiert es nicht nur Christos und Jeanne-Claudes einzigartige schöpferische Vorstellungskraft, sondern auch den enormen technischen, bürokratischen und logistischen Aufwand, der diese Idee zum Schwimmen brachte.

Signierstunde mit Christo im Taschen Store

                                                                                                                                               *Werbung* In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Taschen Verlag

Verhüllter Reichstag, Berlin, 1971-95

Christo& Jeanne-Claude

Hardcover, 27 x 29 cm, 160 Seiten
ISBN 978-3-8365-2576-3
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch

29,99 Euro

 

Als Christo und Jeanne-Claude im Jahr 1995 den Berliner Reichstag verhüllten, schlossen sie damit einen 24 Jahre währenden künstlerischen Prozess ab. Fünf Millionen Menschen besuchten dieses einzigartige Kunstwerk.

20 Jahre nach diesem Ereignis dokumentiert dieses Buch die 24 Jahre im Leben der zwei Kunstschaffenden. Endlose Verhandlungen mit Beamten, Beamten und Bürokraten waren erforderlich, bis der Deutsche Bundestag endlich seine Zustimmung gab. Es war das erste Kunstwerk, über das ein gewähltes Parlament diskutieren und abstimmen musste, obwohl es noch nicht einmal existierte. Jahre der technischen Vorbereitung erlaubten es Christo und Jeanne-Claude schließlich, das große wilhelminische Gebäude in 100.000 m² Polypropylen-Gewebe und 15.600 m blaues Polypropylen-Seil zu verhüllen.

Christo und Jeanne-Claude: „Über einen Zeitraum von zwei Wochen im Sommer 1995 kreierte der üppige, silberne, von den blauen Seilen in Form gebrachte Stoff einen Fluss vertikaler Falten, die die Merkmale und Proportionen des imposanten Bauwerks betonten und das Wesen des Reichstagsgebäudes hervorhoben.“
Dieses Buch und die Dokumentations-Ausstellung Verhüllter Reichstag im Berliner Reichstagsgebäude erzählen die Geschichte dieses Kunstwerks anhand von zahlreichen Originaldokumenten, Zeichnungen, Collagen, großen Fotografien und den originalen Verhüllungsmaterialien.

 

Am Montag, den 13. Februar, von 17 bis 19 Uhr signiert Christo exklusiv im Taschen Store auf der Schlüterstraße 39 (10629 Berlin) seine Bücher Floating Piers und Verhüllter Reichstag. Zusammen mit dem Taschen Verlag, möchte ich euch recht herzlich zum Event Einladen. Dort habt ihr nicht nur die Möglichkeit  den tollen Künstler Christo einmal persönlich kennen zu Lernen, sondern auch eure Bücher Signieren zu lassen. Wenn ihr also in Berlin wohnt oder auch in der Nähe seit, lasst euch diese tolle Chance nicht entgehen.

Gewinnspiel

Für alle die leider nicht am Event Teilnehmen können, verlose ich zusammen mit dem Taschen Verlag ein Signiertes Exemplar von Floating Piers.

Um Teil zu nehmen hinterlasst mir einfach einen Kommentar mit gültiger E Mail Adresse. Der oder die Gewinnerin wird von mir direkt nach der Verlosung Kontaktiert und bekommt sein Signiertes Buch direkt vom Verlag zugesandt. Mitmachen könnt ihr bis zum 13.02.2017 um 18 Uhr.

Wie immer Drücke ich euch die Daumen und wünsche euch viel Glück…

0
6 Responses
  • Rainer
    Februar 6, 2017

    Floating Biers habe ich leider nicht gesehen, bewahre aber immer noch kleine Stücke des Vehüllungsstoffs vom Reichstag auf.

  • Gehrkey
    Februar 9, 2017

    Das wäre ein toller Geburtstagsgewinn für mich

  • Steffen
    Februar 10, 2017

    Christos Energie und Beharrlichkeit bei der Realisation solcher Projekte beeindruckt immer wieder

  • Falko
    Februar 10, 2017

    Gerne würde ich mich an diesem dokumentierenden Literaturwerk zur Entstehungsgeschichte des von Christo und Jeanne-Claudes realisierten, einzigartigen Kunstwerks ergötzen!

  • Lavenya
    Februar 10, 2017

    Dieses Buch „Floating piers“ möchte ich mir sowieso zulegen…..Vielleicht, mit etwas Glück, komme ich auf diesem Weg ja an ein signiertes Exemplar dieses Meisterwerks .

  • Jörg
    Februar 12, 2017

    Stark, dass Ihr dieses Gewinnspiel veranstaltet. Ich habe die Piers im letzten Jahr erlebt und würde mich natürlich riesig über das signierte Buchexemplar freuen.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: