Im Test, Fotobuch von Saal Digital

von

Vor einiger Zeit bin ich bei Facebook auf eine Anzeige von Saal Digital aufmerksam geworden. Als Fotograf hatte man dort die Möglichkeit ein Fotobuch zu testen und darüber ein Feedback zu schreiben.Meine ersten Erfahrungen hatte ich bereits letztes Jahr mit Saal Digital, als ich meiner Schwester ein Hochzeitsalbum anfertigen lassen habe. Die Druckqualität der Bilder kann man definitiv nicht mit denen anderer Anbieter vergleichen und ich war sofort begeistert.
Da ich mir schon länger kein Portfolio meiner neuesten Arbeiten mehr machen lassen habe,kam mir der Test gerade wie gerufen 🙂
Mein Fotobuch war relativ Teuer und ich habe einiges dazu bezahlt, das war es mir aber auf jeden Fall Wert.
Entschieden habe ich mich für ein Fotobuch A4 mit edler Leder Einbindung in schwarz und meinem Logo.
Da ich für mein Studio ein Hochwertig und zugleich Edles Fotobuch haben wollte, habe ich es zusätzlich wattieren lassen. So wirkt es gleich nochmal viel Edler.
Die Seiten sind relativ dick und von sehr hoher Qualität.
Um mit der Gestaltung des Buches zu beginnen, muss man sich die Saal Design Software downloaden. So kann man in aller Ruhe zu Hause die unzähligen Möglichkeiten ausprobieren und seine Bilder einfügen. Die Software hat vorgefertigte Layouts für alle Wünsche und richtet sich nach Anzahl der Bilder.Man kann aber auch ein schlichtes weißes Design Auswählen und seine Bilder selber einfügen oder auch eine komplette Doppelseite mit einem Bild Befüllen. Ich habe mich bei meinem Buch für ein eher schlichtes Design in schwarz entschieden und jeweils mit einem Bild pro Seite ausgefüllt. Danach kann man ganz bequem über die Software das Projekt hochladen und den Auftrag abschicken. Bei mir hat dieser Vorgang einige Minuten gedauert, aber das ist wahrscheinlich von Rechner zu Rechner Unterschiedlich.

Man kann die Software also auch als Anfänger super nutzen und braucht nicht all zu viel Erfahrungen.
Der Versand ging rasend schnell und bereits 2 Tage später halte ich mich Fotobuch auch schon in den Händen und es ist wirklich sehr schön geworden.
Die Druckqualität ist hervorragend und auch die Wiedergabe der Farben ist auch richtig toll.Bis jetzt konnte ich keine wirklich großen Unterschiede zu meinen Bildern auf dem Rechner finden.
Durch das Leder wirkt das Buch sehr hochwertig und edel, einziger Minuspunkt gibt es für die Schrift.
Leider gab es im Layout Programm nicht die von mir verwendete Schrift, ebenso keine goldene Farbe für die Gestaltung meines Logos.
Mein Logo als Bild einzufügen war leider auch nicht möglich.
Ich habe mich dann schlussendlich für Silber Entschieden, musste aber leider schnell feststellen, das es sich eher um ein leichtes hellblau handelt.
Dafür gibt es ganz klar einen Abzug, schließlich möchte ich gerne mein eigenes Logo darauf haben und das auch in meiner Wunschfarbe.
Ich bin aber wie immer sehr Zufrieden und werde auch meine weiteren Fotobücher bei Saal Digital machen lassen.Auch wenn mein Buch sehr teuer war und mit knapp 100 Euro natürlich um einiges teurer ist als bei anderen Anbietern, lohnt es sich auf jeden Fall.
Qualität hat eben manchmal doch ihren Preis und gerade bei meinen Fotos wäre sparen hier die falsche alternative.
Teile diesen Post

Noch keine Kommentare

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.