Kaftan Kleider – der luftige Sommertrend

von

(Werbung wegen Markennennung) Der Kaftan ist ein historisches Kleidungsstück. Männer und Frauen trugen gleichermaßen die weiten, langen Gewänder. Bis heute sieht man sie in asiatischen und arabischen Ländern als eine Art Nationalkleidung.

Bei uns sind die Kleider vor allem im Sommer so beliebt, weil sie unkompliziert und luftig sind. In diesem Sommer allerdings, hält der Kaftan Einzug in alle Bereiche des Lebens. Die Designer berufen sich in der aktuellen Sommer-Saison auf seine geschichtlichen Wurzeln und die Ära des Art Déco.

Der Kaftan ist aus einem Vorder- und einem Rückteil gemacht, das in der Taille wahlweise mit einem Gürtel gebunden wird. Ursprünglich kommt er aus dem Orient. Mit Verzierungen, luxuriösen Stoffen wie Seide oder Wolle und Gürteln zeigte der orientalische Adel, was er hat. Intellektuelle der 20er-Jahre brachten den Kaftan nach Europa – als Ausdruck eines elaborierten und exzentrischen Stils.

Dieses Image haben sich viele Designer für diese Saison zur Inspiration genommen und kreieren Kaftankleider, die vom Strand zum Büro bis hin zur Cocktailparty tragbar sind

Modedesigner wie Isabel Marant und Etro geben dem Klassiker in diesem Sommer einen frischen Anstrich. Bunte Muster, Stickereien und transparente Stoffe machen den Kaftan zu einem Kleid für jeden Anlass. Tipp: Im Büro darauf achten, dass er mindestens übers Knie geht und aus einem blickdichten Stoff besteht.

In unseren westlichen Kulturkreisen hielt der Kaftan zuerst vor allem durch die Strand- und Sommermode Einzug in die Kleiderschränke der Frauen. Mitte der 70er Jahre brachten Designer wie Yves Saint Laurent mit seiner Marrakesch Kollektion, Pucci  oder Valentino, eine ganz neue Richtung in die Sommerkollektionen. Hoch geschlitzte Tuniken oder Pareos wurden plötzlich über knappe Bikinis getragen und Stars wie Brigitte Bardot prägten in St. Tropez eine ganze Ära der Strandmode.

Da der legere Hippie-Chic mittlerweile fester Bestandteil und Dauerbrenner in der Mode ist und vor allem zur Festival Saison von Jahr zu Jahr neu auflebt, bleibt der Kaftan ein unverzichtbarer Klassiker.

Ich habe meinen Kaftan zufällig bei H&M entdeckt und mich sofort in den schimmernden Stoff Verliebt.

Der Asymmetrische Kaftan aus feinem Jacquardstoff aus teilweise recyceltem Polyester mit Glitzergarn hat es mir total angetan. Der Kaftan hat vorn einen V-Ausschnitt und ein dekoratives Knotendetail unter der Brust.

Er lässt sich wunderbar mit einem weißen Gürtel Kombinieren und macht vor allem am Strand oder See eine gute Figur. Momentan ist mein Kaftan sogar noch Hier zu einem reduzierten Preis Erhältlich. Na wenn das mal nichts ist Mädels….

Wie immer freue ich mich sehr über eure Kommentare und Anregungen, aber nun wünsche ich euch erst einmal ein schönes und vor allem sonniges Juli Wochenende…

Teile diesen Post
0

Noch keine Kommentare

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.